Farbe Licht Gedanke Bild
DanielaJoss Gewerbeausstellung

MüGe ••• Gewerbeausstellung

 

Internetauftritt

In - ter - net

der Allgemeinheit offenstehendes, auf vielfältige Weise nutzbares weltweites Netz von miteinander verbundenen Computern.

Alles schön und gut. Ich bin aus vielen auch beruflichen Gründen "PC - lastig". Viele Handwerker sind das jedoch nicht. Natürlich heisst mit der Zeit gehen auch im www mit der eigenen Firma einen Web-Auftritt zu präsentieren. Das Internet ersetzt jedoch keinesfalls das persönliche Gespräch.

Ich bin der Meinung das der Webauftritt einer Gewerbeausstellung einfach, übersichtlich und informativ sein soll. Es braucht keine Pop-up Fenster die einen ungebeten um die Ohren fliegen... keine Slideshows mit übergrossen Bildern ... Scripts die oft mehr stören als Sinn machen. Eine solche Seite dient nicht der Selbstverwirklichung des Schreibers/Programmieres, sondern soll zweckdienlich sein.
Mit anderen Worten...  Weniger ist mehr!

Bevor es an den Bau einer solchen Webseite geht muss, sofern kein eigener Server vorhanden ist, Speicherplatz angemietet werden. ... und eine Webadresse muss reserviert werden. Wenn schon neues dann auch die Webadresse in diesem Stil.

www.mü-ge.ch


Die Webseite soll eine klare Aufteilung haben und ein Logo mit Wiedererkennungswert.
Jedes Graphikerherz hüpft vor Freude, wenn einer so tollen Sache ein Gesicht gegeben werden soll.

Im Gespräch mit Mühlebergern erfuhr ich so einiges über Die Mühlen und die Berge.
 „Mulinberg“, welches als Ortsbezeichnung bereits 1016 in Urkunden erwähnt wird, kann als Ursprung des Gemeindenamens betrachtet werden. Alten Chroniken ist zu entnehmen, dass auf dem Gemeindegebiet verschiedene Mühlen an Bachläufen mit Wasserkraft betrieben wurden. Die Mühleberger haben sich die Kraft der Natur zu Nutze gemacht und früher in der Region während Jahrzehnten mehrere Wasserräder von Mühlen, Sägereien, Oelen, Stampfen usw. am laufen gehalten. Diese Mühlen gaben der Gemeinde den Namen
 Das Gemeindewappen zeigt ein Mühlerad auf einem Berg.
 
Daniela Joss Mühleberg
 
Doch wie sieht es heute aus .... 1000 Jahre später?
Nach vielen Gesprächen mit  alt eingesessenen "Mühlebergern" war mir klar was auf ein so wichtiges Emblem / Logo muss für die Gewerbeausstellung.... denn die Antworten auf meine Frage was Mühleberg ausmacht  waren fast einheitlich...

"Mir hei Land, mir hei Fäuder u Waud...
Mir hei Bärge u Täler u mir hei Wasser ... üses Wasser...
u äs het viu, viu Mühline gha."

"Gang lueg dir d'Chiuche a!" Wurde mir gesagt. "Dert findisch obe uf der Orgele z eutischte no erhautene Abbiud vom Mühlebärger Mühlirad."
 
DanielaJoss-Orgel-Wappen
 
So verbunden mit den Mühlen, muss es einfach ein Rad sein das im Logo der Gewerbeausstellung mit seinem Gelb leuchtet. So entstand das Sonnengelbe Mühlerad aus dem Wappen von Mühleberg, welches sich mit seinen acht Schaufeln um den G des Gewerbes legt.
 
Daniela Joss Gewerbeausstellung
 
Für den Webauftritt fehlte noch etwas das tief mit dieser Gemeinde verbunden ist...
Die Kirche von Mühleberg ist in meinen Augen etwas sehr besonderes. Im Laufe der analogen und digitalen Photographie haben sich bei mir unzählige Bilder von Kirchen angesammelt, doch keine Kirche kann es mit der Vielfältigkeit der Kirche von Mühleberg aufnehmen. Es ist faszinierend wie verschieden sich dieses Gebäude zu präsentieren versteht.
Den Anschein erweckend weit oben auf der Anhöhe zu stehen. Den Kirchturm gen Himmel und den Blick mit den schönen Kirchfenstern über Mühleberg gerichtet. Nur kurze Zeit später aus einem anderen Blickwinkel, scheint sich die Kirche hinter vorher nicht da gewesenen Bäumen zu verstecken.... um dann plötzlich tief im Wald zu stehen vor den "Bergen" von Mühleberg.
 
Daniela Joss Mühleberg
 
Der Faszination dieser Kirche folgend hatte ich bereits Jahre zuvor im Atelier einen Scherenschnitt angefertigt für die Kunstkarten-Reihe, Ortschaften. Dieses Abbild der Kirche sollte ein Teil des Eingangbildes auf der Gewerbeausstellungs-Webseite werden.

Das Organisationskomitee befand, dass da zuviele Details und vor allem zuviele Bäume seien.
Also habe ich Bäume gefällt, die Ziegel entfernt ... Fenster zu gemauert und der Schattenriss wurde schlanker und das Resultat vom OK als nun gut erachtet.
 
DanielaJoss Webseite
 
Eine Spielerei ... die ich fein finde, ein Favicon.
Das ist ein kleines Bildchen im Karteikarten-Reiter... bei der MüGe-Webseite natürlich
der G mit Mühlerad in klein.
 
Gewerbeausstellung
 
Sind nun beim surfen im Internet mehrere Seiten offen findet man anhand
dieses Favicons  die MüGe-Seite sofort wieder.
 
Favicon
 
Das Grundgerüst steht nun und kann mit allem wichtigen befüllt werden.
Die Aussteller als auch Besucher können sich so jederzeit mit
allen Informationen eindecken und finden bei Fragen zur Gewerbeausstellung
problemlos die richtigen Ansprechpartner.
 
 
Zurück zu Gewerbeausstellung
Home