Farbe Licht Gedanke Bild
Daniela Joss Baldeggersee

den Frühling ••• erwandern

 

29. April 2017

Baldegger Seerundweg

Wandern

 - ist eine Form weiten gehens von mehreren Stunden.
 

Wanderwege

 -  sind mit Wegzeichen markierte Fusswege, die das Wandern auf interessanten Strecken oder zu attraktiven Zielen ermöglichen. Als Wegzeichen, auch Wegmarkierung, Wanderzeichen oder Wandermarkierung, wird ein in der Landschaft aufgetragenes (farbiges) Symbol bezeichnet, welches den Verlauf eines Wanderweges in der Natur kennzeichnet. Sie sollen Wanderern zeigen, dass der benutzte Weg von einem Verein oder einer Gemeinde betreut wird und zu einem klar definierten Ziel führt.

Wanderwegweiser

 - Die gelben Wanderwegweiser geben die Wanderzeiten von Ort zu Ort an, weisen die Richtung und sind mitunter auch Standort bestimmende Wegmarkierungen.

Es ist Vertrauenssache wenn man sich auf Wanderwegweiser verlässt. Für uns war das bis jetzt 100% positiv verlaufen mit den Berner Wanderwegen. Dass das auch anders geht haben wir im Kanton Luzern am Baldeggersee erlebt.

Im Internet wird die Wanderung um den Baldeggersee angepriesen, darum fahren wir die 111 km von Mühleberg bis nach Hitzkirch. Beim Bahnhof stellen wir unser Auto ab. Vor Ort zeigte sich mit Wanderwegbeschilderung dass es einen kürzeren und einen längeren Weg gibt.

Daniela Joss Baldeggersee

Wir wollten nicht den ganzen See umwandern sondern nur die Hälfte bis Baldegg und von dort mit dem Zug wieder an unseren Ausgangsort zurück. Wir entscheiden uns für den längeren Weg.

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Da war der See .... doch wo der Weg am Seeufer entlang ?

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Es stellte sich schon bald heraus das der Wanderweg keiner war. Die Wanderwegbeschilderung führte uns nun bereits seit einer Stunde einfach der Kantonsstrasse entlang.

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Endlich in Retschwil sah es so aus als ob der Weg nun doch ans Seeufer und weg von der Kantonsstrasse gehen würde.

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

15 Minuten gingen wir auf einem löchrigen "Weg", der nichts anderes war als ein Stück weg gemähte Wiese, dem Seeufer entlang

Daniela Joss Baldeggersee

In Dämpiken war schon Ende mit Seeufer... nun ging es hinauf...

Daniela Joss Baldeggersee

Wir mussten suchen bis wir ein verwittertes Hinweisschild fanden das uns bestätigte das tatsächlich dieser kleine Trampelpfad dem Zaun entlang der vorgesehene "Weg" war.

Daniela Joss Baldeggersee

Je weiter hinauf je schlimmer der Weg. Zuletzt war es nur noch eine rutschige mit Jauche durchtränkte Schweinerei.

Daniela Joss Baldeggersee

Auf dem Hügel angelangt ein paar Schritte durch den Wald.

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Was wir hinauf gekrackselt sind geht laut Wegbeschilderung gleich wieder runter....
echt jetzt?
Und ab da fehlt jegliche Beschilderung... Kein Wegweiser nichts!

Daniela Joss Baldeggersee

Mit Wanderweg hat das Ganze absolut nichts zu tun.... Im Gänsemarsch gehen wir auf der Strasse und weil Ausserorts 80 kmh erlaubt sind brettern die Autos fein an uns vorbei.

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Nach weiteren 45 Minuten auf der Strasse kommen wir in Nunwil an.
Ach schau an ein Wanderweg-Zeichen.... und weiter geht es Richtung Hochdorf ohne einen Fussweg, sondern weiter auf der Strasse.

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

Daniela Joss Baldeggersee

In Baldegg angekommen nehmen wir den Zug zurück nach Hitzkirch

Daniela Joss Baldeggersee

Heimfahrt mit dem Auto....
.... Panorama in Hochdorf

Daniela Joss Baldeggersee


Distanz - 8 Km
Wanderzeit - 2 Std. 40 Min.

 Fazit:


Die Landschaft ist sehr schön. Als Wanderweg ist die linke Seeseite jedoch nicht zu empfehlen. Fehlende Wegweiser Ausflug auf Trampelpfade und glitschige Jauchewege und der grosse Rest geht man an der prallen Sonne auf der Kantonsstrasse ohne Fussgängerweg.
Fein wäre wenn vor Ort darauf hin gewiesen würde das die Verantwortlichen gerne einen Wanderweg hätten da aber keiner ist, da ein Wanderweg gewisse Voraussetzungen hat um als solcher bezeichnet zu werden.

DanielaJoss Wattenmeer