Farbe Licht Gedanke Bild
Daniela Joss Affinity

Notizen ••• Affinity-Designer

 

Der Druck

Es ist ein besonderes Gefühl, wenn ich meine Werke in den Händen habe.
Damit meine ich am PC digital entstandene Bilder der Druckerei zu
übergeben für Plakat- Leinwand- Bild- Flyer- Karten- oder Buch-Druck.

Damit jedoch die Druckerei das Drucken kann was gewünscht ist, muss
man Hand in Hand arbeiten und ein paar Voraussetzungen beachten.

Ein klärendes Wort mit der Druckerei ist immer am besten. In der heutigen
Zeit sind fast alle Druckereien so ausgestattet das ein .PDF mit Druck und
Schneidemarken das gewünschte Ausgangsmaterial ist.

Was heisst das nun?

Für einen guten Druck reichen 72 DPI nicht aus. Das ist für Bilder die ins WWW
sollen gut aber nicht für den Druck. Ich persönlich benutze, wenn die
Druckerei es nicht anders verlangt 300 DPI

Wenn nicht ein weisser Rand bleiben soll wird randabfallend gedruckt.
Eine Überfüllung wird erstellt.
Das Bild muss grösser sein als das Endprodukt,
denn es wird damit ein perfekter sauberer Bildrand entsteht beschnitten.

Die Einteilung sieht folgendermassen aus.

Daniela Joss Affinity

Als Beispiel meine Eulen-Karte.

Das Endergebnis soll 150 x 150 mm sein.. gefalten, Druck auf beiden Seiten.

Ein Dokument erstellen 150 x 300 mm.

Das Lineal einblenden Strg + R, oder über Ansicht, Lineal einblenden den Haken machen.

Nun Hilfslinien mit der Maus aus dem Lineal auf das Dokument ziehen.
Die Mitte markieren.... da wird später gefalten....
 und weil das Dokument gefalten wird sehen wir hier links von
der Mitte die Rückseite und rechts von der Mitte die Vorderseite
der Glückwunsch-Karte.

Nun markiere ich mir den Sicherheitsabstand den ich
mit meinem Motiv nicht überschreiten werde mit einem dunklen Rand.

Motiv und Schriftzug mitte ich auf der Vorderseite ein.

Daniela Joss Affinity

Ein bischen Dekko als Hintergrund. Auch da achte ich auf den Sicherheitsabstand.

Daniela Joss Affinity

Nun will ich diesen Teil meiner Karte für den Druck in einer Druckerei vorbereiten
und als PDF abspeichern.

Dazu speichere ich meine Karte ab, ohne Sicherheitsrand, den lösche
ich nun. Die Markierungslinien vom Lineal werden später
nicht mit angezeigt auf dem fertigen Produkt.

Neues Dokument

Jetzt arbeite ich mit dem ArtBoard

Daniela Joss Affinity

Die Seitenrand-Zugabe ist in der Version 1.6.1 Affinity Designer
nicht beim Erstellen eines neuen Dokuments einstellbar. Dazu ist nach dem Erstellen
der neuen Datei ein weiterer Schritt notwendig und zwar über

Datei
Dokumenteinstellungen (Strg+Alt+Umschalt+S)

Daniela Joss Affinity

Hier bei Anschnitt je 3 mm eingeben
3mm ist üblich bei den Druckereien

Mit OK bestätigen

Daniela Joss Affinity

Über Datei / Platzieren
das Kartenlayout einfügen

Daniela Joss Affinity

Mit *Anordnen* Das Bild mittig zentrieren.

Nun ist ersichtlich dass Das Bild rundum um den vorher zugegebenen
Anschnitt von 150 x 300 mm auf 156 x 306 mm vergrössert wurde.

Durch den Sicherheitsabstand den ich eingehalten habe bleibt
alles ohne zerschnitten zu werden im ArtBoard-Fenster 150 x 300 mm sichtbar.

Daniela Joss Affinity

Datei exportieren

als PDF
PDF für Druck

Mehr....

Daniela Joss Affinity

Im sich öffnenden Fenster alles wie folgend gekennzeichnet anhaken
Schliessen

Daniela Joss Affinity

und Exportieren.

Nun öffne ich das PDF im Affinity Designer

Daniela Joss Affinity

Daniela Joss Affinity

Nun ist gut zu sehen dass eine Überfüllung, also randabfallend gedruckt
wurde.

Die Schnittmarken dürfen den Druck nicht berühren, damit sie nach dem
Schnitt nirgends auf dem Endprodukt zu sehen sind.

Daniela Joss Affinity

Die Passermarken sind für die Druckerei wichtig.
Sind die Farben verschoben ist der Druck nicht korrekt.

Daniela Joss Affinity

Graustufen-Skala von 10% bis 100 % Schwarz

Daniela Joss Affinity

Farb-Skala

Und da ist sie !

Daniela Joss Affinity

Objekte die passend an den Rand des Druckes kommen sollen
müsse über die Schnittkante hinaus gezogen werden.

Nach dem Schnitt ist die grosse Giraffe sauber bis an den Rand

Daniela Joss Affinity

 

Onlinedruckerei

Es sind viele Onlinedruckereien zu finden im Internet.
Mit ein paar Mausklicks können dort eigene Bilder ohne Marker/Schnittlinien hoch geladen
und in vorgefertigte Raster für Kalender, Glückwunschkarten usw. eingefügt werden.
In den meisten Fällen wird die Schnittlinie mit einer roten Umrandung
angegeben, wobei auch da eine Zugabe von 3mm zu empfehlen ist wenn
kein weisser Rand gewünscht ist. 300 DPI ist auch da der Qualität sehr
zuträglich... wobei weniger in den meisten Fällen nicht akzeptiert wird.

Was noch zu beachten ist....
Bei Onlinedruckereien sind die Preise günstiger.... im Gegenzug werden
die dort erworbenen Produkte als Werbeträger genutzt und auf
Kalendern, Büchern, Glückwunschkarten usw. leuchtet dann gut
sichtbar das Logo der Onlinedruckerei dem Betrachter entgegen.

 

Daniela Joss


Notizen vom 03. 12. 2017




zurück zu erste Schritte