Farbe Licht Gedanke Bild
Daniela Joss Windrose

Notizen ••• Affinity-Designer

 

Windrose Teil 1

.... oder Stella Maris (Stern des Meeres) ... Eine uralte Geschichte erzählt, dass sich Seefahrer nach einem Sturm nicht mehr orientieren konnten und  Zeus Mitleid mit ihnen hatte. Er beauftragte Poseidon, seinen Bruder nach dem Rechten zu sehen und den Seefahrern Hilfe zu leisten. Poseidon war wie des öftern nicht unbedingt guter Dinge und ausserdem was gingen ihn die paar Menschlein an.... einige mehr oder weniger was machte das schon aus.

Amphitrite, die Gattin von Poseidon fand dies nicht gerecht. Sie, die Herrscherin über alle Wogen des Meeres und Seeungeheuer fand das diesen unbescholtenen Seemännern geholfen werden musste und spann mit ihrer goldenen Spindel eine Rose. Diese Rose besass 16 spitz zulaufende Blütenblätter und sah aus wie ein Stern. Sie überbrachte den Seefahrern diese Rose mit den verschiedenen Winden die auf dem Meer bliesen. Die Seeleute lernten die Rose zu deuten und verirrten sich vortan nie mehr.

Egal wie heute so eine Windrose aussieht und wie sie entstanden sein soll... Ich persönlich finde Amphitrite hat richtig gehandelt und ob Rose oder Stern, ein schmuckes Teil ist es auf jeden Fall.

Fangen wir an mit dem Herz der Stella Maris

Für meine Windrose habe ich verschiedene Gold- Brauntöne verwendet. Da ich nicht für jedes Detail die Farbe hin schreibe habe ich eine Farbpalette erstellt aus meiner Windrose... wie das geht beschreibe ich HIER

Daniela Joss Affinity Windrose

Datei neu ... 1700 x 1700 mm
In der gleichen Grösse ein Rechteck aufziehen als Hintergrund und diesen mit dem Schloss schützen.


Elypse 1, Durchmesser  50 x 50 mm, Füllfarbe deiner Wahl, Konturbreite
 2pt Schwarz.

Um die Konturbreite einzustellen auf "ohne" klicken... es öffnet sich ein Fenster. Da auf die durchgezogene Linie klicken und bei Breite 2 pt.eingeben.
Pt = Punkt und nicht Pixel

Daniela Joss Affinity Windrose

Elypse 2, Durchmesser 250 x 250 mm, Füllfarbe deiner Wahl, Konturbreite
Schwarz 2pt.

Elypse 3, Durchmesser 440 x 440 mm, Füllfarbe deiner Wahl, Konturfarbe deiner Wahl, Breite 6pt.

Alles zentrieren

Daniela Joss Affinity Windrose

Nun lassen wir die Elypse 1 erstrahlen mit einem Quadratischen Stern

Daniela Joss Affinity Windrose

mit den Einstellungen, Grösse 200 x 200 mm

Daniela Joss Affinity Windrose

Die Strahlen im Ebenenmanager hinter die Elypse 1 plazieren.

Daniela Joss Affinity Windrose

Teste ruhig herum es macht Spass.

Bevor du die Seitenzahl von den anfänglichen 5 auf 36 erhöhst Verschiebe den roten Punkt mit der Maus. Du wirst sehen das sich die Form in Quadrate einteilt.

Die Kopierfunktion Strg + J nutzen wir als nächstes.
Eine Elypse aufziehen, Grösse 6.8 x 6.8 mm
kopieren mit Strg + J... die Elypse etwas zur Seite und nach unten schieben und bei Transformieren bei Radius -4° eingeben und rundherum kopieren indem immer wieder Strg + J gedrückt wird.

Daniela Joss Affinity Windrose

Bei mir ist dieser Kugelring 240 x 240 mm gross.
Damit es kein Durcheinander gibt alle Kugeln markieren und gruppieren.

Nach demselben Prinzip habe ich mittig eine kleinere feinere Kette angelegt.

Elypsengrösse 4.5 x 4.5 mm und mit einem Radius von -10° kopiert.

Ich weiss am Anfang ist das etwas ein gefusel... mal geht das Kopieren mal nicht. Das ist alles eine Geduld- und Übungssache. Einfach nicht aufgeben und den Ablauf genau einhalten sonst funktioniert das Kopieren nicht, denn sobald man auf etwas anderes klickt ist das Kopierkomando aufgehoben.

Nun kommt die nächste Variante und die heisst Zahnrad.

Daniela Joss Affinity Windrose

Bei den Formen das Zahnrad auswählen und aufziehen, Grösse 300 x 300 mm.

Auch hier wieder herum testen und mit der Maus die roten Punkte fassen und verschieben. Eine absolut tolle Sache

Daniela Joss Affinity Windrose

Meine Einstellungen sind

Daniela Joss Affinity Windrose

Nun bastelst du dir aus verschiedenen Formen diese oder eine ähnliche Verzierung.
Meine besteht aus der Form Träne, abgerundetes Rechteck und Dreieck.

Daniela Joss Affinity Windrose

Die Verzierung gruppieren, aktivieren und den Rotationsmittelpunkt anzeigen. Der Punkt erscheint nun mittig in der Verzierung. Diesen mit der Maus fassen und genau senkrecht in die Mitte der Elypse platzieren.

Daniela Joss Affinity Windrose

Affinity zeigt mit farbigen Linien genau an wann das alles perfekt ausgerichtet ist.

Daniela Joss Affinity Windrose

Wir kopieren die Verzierung mit Strg + J und drehen sie nun um die Mittelachse um - 90°. Das heisst mit der Maus den äusseren Greiffer packen und einfach im Uhrzeigersinn auf viertelnach stellen.

Daniela Joss Affinity Windrose

So werden eine weitere Verzierung auf -180° und -270° gesetzt.

Daniela Joss Affinity Windrose

Diese vier Verzierungen gruppieren - verdoppeln - um -45° drehen

Daniela Joss Affinity Windrose



Teil 2

Notizen vom 18. 10. 2005 für PhotoImpact
Bearbeitet am 05. 09. 2017 für Affinity